Zur Hauptseite  ..\..\

Zu Erfahrungsberichte  ..\

 

Defekte Drehstuhl Rollen reparieren


Drehstuhl Rollen defektDas ist einer der Bürostühle des Verfassers. Zum Zeitpunkt der Aufnahme ist er (der Stuhl) etwa 30 Jahre alt. Mittlerweile sind 2 von 5 Rollen kaputt gegangen und wurden repariert. Defekte Rollen dürften neben defekten Hubzylindern die Hauptursache dafür sein, dass solche Stühle weggeworfen werden. Immerhin lassen sich wenigstens die Rollen mit einfachen Mitteln (alles aus dem Baumarkt) reparieren.

Die Rollenachsen solcher Stühle bestehen aus speziellen Splinten, die eigens für diesen Zweck hergestellt werden. Glücklicherweise unterliegen auch solche Teile gewissen Normen, sodass z.B. für den Achsquerschnitt nur wenige Massmöglichkeiten in Frage kommen. Hier sind es 8 mm (die nächstgelegenen Grössen wären 6mm und 10mm). Die Achslänge muss individuell angepasst werden. In diesem Fall kamen M8 x 80 mm DIN Schrauben (Massenware) zum Einsatz, deren Länge etwas gekürzt wurde (Eisensäge oder Winkelschleifer mit dünner Trennscheibe; hinterher unbedingt entgraten!).


Im Originalzustand sind die Achsen von aussen nicht zu sehen. Deshalb müssen die Rollenaussenseiten in der Mitte durchbohrt werden (8 mm Bohrer). Wegen des relativ weichen Kunsstoffes eignen sich hierfür Akkuschrauber besser; Bohrmaschinen gehen aber auch. Die Mutter der neuen Achse darf nicht soweit angezogen werden, dass sie die Rollen beim sich Drehen hindert. Das Bild mit dem Blatt Papier zwischen Unterlegscheibe und Rolle zeigt, dass hier genügend Spiel vorhanden ist. Die Mutter muss also auf andere Weise fest auf der Schraube positioniert werden. Das Profilager sieht für solche Zwecke bestimmte Kleber vor. In diesem Fall wurde das Gewinde der Schraube mit Hilfe eines dosiert angewandten Schraubstockes etwas beschädigt, sodass die Mutter schwergängig wurde.


Im Originalzustand sind beide Rollen fest auf der Achse fixiert; sie können sich also nur gemeinsam mit der Achse drehen, und damit ist klar, dass dieRollen auf lange Sicht kaputt gehen müssen.

Im reparierten Zustand dagegen können sich beide Rollen unabhängig voneinander bewegen. Diese Lösung ist nicht nur robuster, sondern auch im praktischen Betrieb bequemer: Der Stuhl rollt leichter. Die abstehenden Muttern und Schraubenköpfe im reparierten Zustand stören weder optisch noch funktional, und bergen auch keine Gefahren.

         

Im Hintergrund des letzten Bildes ist ein Luftaustritt der Warmluftheizung zu sehen.



Datenschutzhinweise