Zur Hauptseite  ..\..\

Zur Themenliste  ..\

 

Buchsbaumzünsler Bekämpfung

Zur Einleitung

Chronologische Auflistung der wesentlichen Ereignisse seit 2018


Überwachter Buchsbestand: Mehre überwiegend niedrige Hecken mit einer Gesamtlänge von ca. 30 Meter, sowie 5 einzelne grössere Büsche.

Bis Sommer 2018:
Einigermassen erfolgreiche Bekämpfung mit systemischen Pflanzenschutzmitteln über mindestens 2 Jahre hinweg.

18. Juli 2018:
Rettungsschnitt bei allen Buchspflanzen. Installation der ersten Buchsbaumzünslerfalle von Bayer.
Im weiteren Verlauf des Jahres wurden noch 2 weitere Fallen installiert und insgesamt 2 grosse Vorkommen an Zünslern festgestellt. Beidesmal gingen einige hundert Zünsler in die Fallen. Die Befallswellen kündigen sich an, indem zunächst nur ganz wenige Zünsler pro Tag gefangen werden. Nach mehreren Tagen werden es 100 pro Nacht. Etwa 10 bis 14 Tage später wurde
Bacillus Thuringiensis auf alle Buchspflanzen ausgebracht.
Nach beiden Befallswellen wurden (nur) geringe Frassschäden festgestellt.

------------------------
------------------------------------------------

08. März 2019
Installation einer (von 3) Buchsbaumzünslerfalle an zentraler Stelle im Garten. Seit Mitte Februar ist frühlingsartiges Wetter.

08. April 2019
Bisher noch keinen Zünsler gesichtet. Das Wetter ist seit Wochen mit kurzen Unterbrechungen frühlingsartig. 
Alle Buchse mit Neem Öl gespritzt.

Der Mai war überdurchschnittlich kalt. Erst gegen Ende Mai war das Wetter der Jahreszeit entsprechend.

01. Juni 2019:
Die meisten Buchse sind so stark gewachsen wie schon seit Jahren nicht mehr, und sehen hervorragend aus.
Abgesehen davon, dass die Pflanzen nun kleiner sind, ist vom Rettungsschnitt im Juli 2018 überhaupt nichts mehr zu sehen.
Bislang ging kein einziger Zünsler in die Falle.
Nach genauer Inspektion wurden wenige kleine Gespinste gefunden, jedoch keine Raupen. Unter normalen Umständen würde man derart geringe Schadbilder ignorieren, doch da dies eindeutig Spuren des Buchsbaumzünslers sind, wurde sofort gehandelt.
- Erneuern des Pheromons in der bislang einzigen (von 3) installierten Falle.
- Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und
Neem Öl gespritzt.

Jahresbilanz 2019: Etwa 30 gefangene Zünsler. Alles Einzelfälle, keine "Wellen" erkennbar.
Im Jahr davor (2018) waren es über 1.000 in ca. 3 Wellen.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Mai/Juni 2020:
Inbetriebnahme (nur) einer von 3 Fallen.
Alle Buchse sind so stark gewachsen wie schon seit vielen Jahren nicht mehr, und sehen hervorragend aus.
Auch die Buchse, die in der Umgebung von einigen km noch stehen, sehen gut aus.

März 2022:
Ein paar Buchspflanzen sind 2021 etwas in Vergessenheit geraten. Es handelt sich dabei um grössere Büsche, die aus einer Hecke herausgenommen und versetzt wurden. Diese zeigen einige Frassschäden, und haben die Versetzung noch nicht richtig überstanden. Der Rest der Pflanzen sieht prächtig aus.

Datum
Falle_1 (Laube)
Falle_2 (Eck)
Falle_3 (W-Laube)
Anmerkungen
08.03.2019

Falle installiert


08.04.2019


Alle Buchse mit Neem Öl gespritzt.
01.06.2019
Pheromon erneuert

Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt.

50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet
21.06.2019
1


28.06.2019 Falle installiert 3
Falle installiert 50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet
30.06.2019

1

02.07.2019

1

03.07.2019

1

05.07.2019


1

14.07.2019
1



16.07.2019
1



17.07.2019
1


Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt.
19.07.2019


1

01.08.2019

1

05.08.2019

1


14.08.2019


1

22.08.2019


1

30.08.2019
1



04.09.2019
1(?)

2

06.09.2019
Pheromon erneuert Pheromon erneuert Pheromon erneuert 50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet
13.09.2019
1
1
1

14.09.2019

1
1

15.09.2019

1


18.09.2019


1

21.09.2019



Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt. 23.09.2019: Regen.
29.09.2019
1



30.09.2019


2

11.10.2019

1


25.11.2019



Alle Fallen abgebaut





Datum
Falle_1 (Laube)
Falle_2 (Eck)
Falle_3 (W-Laube)
Anmerkungen
16.04.2020



Noch keine Frassschäden beobachtet. Noch keine Massnahmen unternommen.
04.06.2020

Falle installiert
50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet.
Keine nennenswerten Frassschäden entdeckt. Alle Buchse wachsen schnell und sehen hervorragend aus.
06.06.2020

1


20.06.2020

1


22.06.2020

1


23.06.2020

1


04.07.2020



Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt. 
20.08.2020

Pheromon erneuert
50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet
22.08.2020



25.08.2020
3


27.08.2020
3

Feststellung: Ein Buchs wurde am 04.07.2020 vermutlich vergessen. Dieser (und nur dieser) zeigt deutliche Frassspuren.
29.08.2020
4


03.09.2020



Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt.
03.09.2020

1


08.09.2020

4


10.09.2020
1

13.09.2020 Falle geleert
19.09.2020

2


24.09.2020



Erster Regen seit der letzten Spritzung am 03.09.2020. Immer wieder dauerhafter Regen in den folgenden Tagen.
09.10.2020

1


Ende Nov.



Falle abgebaut





Datum
Falle_1 (Laube)
Falle_2 (Eck)
Falle_3 (W-Laube)
Anmerkungen
31.03.2021

Falle installiert
50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet.
Keine nennenswerten Frassschäden. Alle Buchse sehen hervorragend aus.
Vögel, insbesondere Spatzen, scheinen Zünslerraupen zu fressen.
25.07.2021



Das erste mal in 2021 überhaupt einen Zünsler gesehen. Nicht in der Falle.
Allen Buchspflanzen geht es prächtig. Sehr starkes Wachstum. Einige Frassspuren, wahrscheinlich nicht alle von Zünslern.
26.07.2021

Pheromon erneuert
50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet.
30.08.2021

1


31.08.2021

2


12.09.2021



Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt.
Dabei an vielen Stellen Frassschäden festgestellt. Das gesamte Ausmass ist aber eher klein; die Pflanzen wachsen schneller nach als sie abgefressen wurden. Es ist fraglich, ob man das ohne Sensibilisierung auf Buchsbaumzünsler überhaupt merken würde.
22.09.2021

1






Bei 2 Buchspflanzen, die etwas in Vergessenheit geraten waren, ältere Frassschäden entdeckt.
Datum
Falle_1 (Laube)
Falle_2 (Eck)
Falle_3 (W-Laube)
Anmerkungen
31.03.2022

Falle installiert

50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet.
Keine nennenswerten Frassschäden entdeckt. Alle Buchse sehen hervorragend aus.
04.06.2022

2. Falle in der Nähe installiert

50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet.
Keine nennenswerten Frassschäden entdeckt. Alle Buchse sehen hervorragend aus.
04.08.2022



Zwischen 4. und 12. August 3 x Zünsler tagsüber ausserhalb der Fallen beobachtet.
12.08.2022

0

Alle Buchse mit einer Mischung aus Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt.
16.08.2022



Spät Abends im Dunkeln sehr viele Zünsler in der Nähe von Buchspflanzen fliegen gesehen.
Die Falle scheint ohne Wirkung zu sein. 20.08.2022 starker Regen.
21.08.2022

Pheromon erneuert

50% der vorgeschlagenen Pheromonmenge verwendet.
Alle Buchse mit einer Mischu
ng aus
Bacillus Thuringiensis und Neem Öl gespritzt.
13.10.2022

1

Am 13.10. festgestellt. Könnte bereits einige Tage her sein.







Wird fortgesetzt

Zur Einleitung


Datenschutzhinweise
Letzte Änderung siehe Spalte Datum.