Zur Hauptseite  ..\..\

Zu Erfahrungsberichte  ..\



Fönhalter selber machen.


Dies ist ein seit Jahren im Einsatz befindlicher, robuster und praktischer Fönhalter. Er besteht aus einer Rohrschelle, die mit einfachen Mitteln auf das Mass des Föns gebracht worden ist. Solche Schellen gibt es in unterschiedlichen Grössen und Ausführungen z.B. in Baumärkten.

Der Fönhalter sollte eigentlich weiss lackiert werden, doch dazu ist es bislang noch nicht gekommen.

Der abgebildete Fön ist bereits der zweite. Der erste Fön hatte einen etwas kleineren Durchmesser, sodass die Rohrschelle in ihrem Originalzustand verwendet werden konnte. Für den zweiten Fön musste der Schellendurchmesser vergrössert werden.

Dazu wurden mittels Schraubstock und Gummihammer zuerst die beiden "Halbkreise" etwas aufgebogen, und anschliessend mittels Schrauben und Muttern auf definierten Abstand fixiert (im dritten Bild gut zu sehen). Die gesamte Schelle ist mit einer 65 mm Spanplattenschraube (mattschwarz) an der Wand fixiert. Zwischen Wand und Schelle ist ein Sechskant zu sehen; dieser ist fest auf die Schelle aufgeschweisst und hat ein DIN-Innengewinde M6, mit dem sich die Schelle auf einer DIN Schraube (M6) fixieren lässt - so der vom Hersteller vorgesehene Verwendungszweck. Der Kopf der Spanplattenschraube ist gerade so gross, dass er hinreichend im Innengewinde des Sechskants verschwindet (sodass der Fön nicht verkratzt wird).

In der abgebildeten Einbausituation besteht die Wand aus einer tapezierten OSB Platte (oriented strand board, in etwa "Brett aus orientierten (Holz-)Schnipseln"). Direkt an der Wand ist eine Unterlegscheibe zu erkennen. Diese verteilt die durch die Spanplattenschraube aufgebrachte Zugkraft auf eine grössere Wandfläche. Ohne die Unterlegscheibe würde die relativ weiche OSB Platte mit der Zeit nachgeben, und man müsste die Spanplattenschraube immer wieder nachziehen, sodass der Sechskant immer mehr in die OSB Platte hineingezogen würde.


        
Der graue Kasten (sollte ebenfalls weiss lackiert sein) oberhalb des Fönhalters ist der Bad-Raumthermostat der Warmluftheizung, und direkt darüber die Uhr, die Unterseite der Uhr, die das Bad-Wochenprogramm der Heizung fährt.

Datenschutzhinweise