Zur Hauptseite

Zurück        Zum Anfang        Weiter

 

Heizraum

 

Die folgenden Bilder zeigen den ursprünglich als Kachelofen gebauten Heizraum im Untergeschoss mit allen Modifikationen. 

 

Der Heizraum befindet sich im UG hinter einer ca. 1,20 m hohen Tür. Warmluftheizung Kachelofen

Er ist etwa 1,40 m hoch, 80 cm breit und incl. Kamin ca. 1 m tief und beinhaltet einen zeitgemässen Ölbrenner (Baujahr 2000). Es handelt sich jedoch nicht um das was im allgemeinen unter einem Ölbrenner verstanden wird (beispielsweise hier dargestellt), sondern um einen Verdampfungsbrenner Buderus ÖH 1.21. (Öl fliesst in eine Wanne und verbrennt). Verdampfungsbrenner sind technisch einfach aufgebaut und daher zuverlässig und leicht zu warten.

Sechs Warmluftrohre (Innendurchmesser 2x 150mm, 3x117mm, 1x104mm, entsprechend KG Rohren DN160, DN125 und DN110) verlaufen vom Heizraum aus direkt nach oben in einen Schacht, der sich direkt neben dem Kamin befindet.


Seitlich nach rechts oben gehen zwei weitere Warmluftrohre weg (150mm und 70mm), seitlich nach links eines (150mm) und nach vorne direkt durch die Tür eines (117mm). 

Vorne in ca. 100cm Höhe befindet die Halterung für einen Wassertopf zur Sicherstellung der relativen Luftfeuchte im Haus.



Auf der Innenseite der Tür befindet sich von oben bis fast ganz unten ein Metallblech. Dies deshalb weil der Flur nicht passiv mitgeheizt werden soll. Falls trotzdem einmal geheizt werden soll, dann tritt der Ventilator rechts oben in Aktion. Unten ist frei damit Verbrennungsluft angesaugt werden kann. Vorne im Innern des Heizraumes ist ein horizontales Blech zu erkennen. Dieses schirmt den unteren Ansaugbereich (Verbrennungsluft) vom oberen Warmluftbereich ab und sorgt so für stabile und vom Wetter nahezu unabhängige Strömungsverhältnisse.



       

   

Der Brenner heizt ohne weitere Vorrichtungen direkt die umgebende Luft im Heizraum, welche anschliessend im Haus verteilt wird. 

 

Der glänzende Metallstab rechts hinten ist der Temperaturfühler. Dieser stellt sicher, dass die Temperatur im Heizraum nicht über einen bestimmten Wert geht (75°C). 

Der Brenner ist vollautomatisch und zweistufig (4 und 8 KW). Mit 8 KW kann man mehrere Altbauzimmer zügig aufheizen. 

 

Die Aluflexrohre bilden den Anfang der Warmluftrohre.  Sie saugen die Luft direkt von der Brennkammer-Aussenwand oder vom Abgasrohr ab und münden in die Rohre mit den Ventilatoren. Die beiden Winkel vorne halten den Wasserkessel.


Der Brennraum:

Unten fliesst Öl rein und verbrennt. Der automatische Zünder ist nicht zu sehen. Die Ringe sorgen für gleichmässige Flamme und saubere Verbrennung. Aus der Lochreihe oberhalb der Ringe wird Luft eingeblasen.


Buderus ÖH Brennertopf   

   

Erstes Bild:

Rechts die Brennersteuerung, links die Ölregelung, dahinter das Gebläse für die Verbrennungsluft.

 

Zweites Bild:

Die klassische vollautomatische Ölpumpe von Oilpress.

 

Buderus ÖH Ölregler    Oilpress Ölpumpe



Zurück        Zum Anfang       Weiter

Datenschutzhinweise