Zur Hauptseite  ..\..\

Zu Erfahrungsberichte  ..\



Gegen Krähen und Elstern: Hühnerstall Eingang mit Vorhang


Vorhang gegen KrähenKrähen und Elstern sind ziemlich schlaue Vögel. Der Verfasser hat in der Vergangenheit viel Interessantes beobachtet, beispielsweise wie eine Krähe einen an einem Draht hängenden Meisenknödel geschickt ausgehängt hat, und anschliessend mit dem ganzen (!) Knödel im Schnabel davongeflogen ist.

Ausserdem wurden hin und wieder Hühner- und Enteneier an entfernten Stellen im Garten gefunden, an die weder die Hühner noch Laufenten jemals hingekommen sein können. 

Dass Elstern oder Krähen in den Hühnerstall eingedrungen sind, wurde zwar nie direkt beobachtet, doch legen die vorigen Schilderungen, sowie weitere vorgefundene Gegebenheiten diesen Schluss nahe.

Die Schlauheit von Hühnern reicht nicht annähernd an die von Krähen und Elstern heran, daher ist es schwierig, etwas für Rabenvögel Abschreckendes zu finden, mit dem andererseits ausgerechnet Hühner klarkommen.

Die hier vorgestellte Methode funktioniert seit mehreren Jahren. Seither wurden nie wieder Beobachtungen gemacht, die auf Anwesenheit von Rabenvögeln im Stall schliessen lassen.
Es handelt sich um einen Vorhang aus blickdichten, aber lichtdurchlässigen Folienstreifen.
Die Folie sollte nicht zu leicht sein, damit nicht gleich jeder Windstoss den Vorhang öffnet. In diesem Fall wurde ein leerer Sack Tiereinstreu (Baumarkt) verwendet.
Die Gewöhnungszeit beträgt für Hühner einige Tage, daher beginnt man nicht gleich mit dem ganzen Vorhang, sondern macht ihn mit der Zeit allmählich
dichter, bzw. zieht ihn immer weiter zu. Einzelne Neuzugänge lernen das von den älteren Hühnern ohne weiteres menschliches Zutun.
Futterdrang, sowie der Drang zu den Kameranden "auf der anderen Seite" sind unterstützende Faktoren beim Lernprozess.

Experimente des Verfassers legen nahe, dass die Hühner mit der Zeit ein recht genaues Bild davon haben, was sich auf der jeweils anderen Seite des Vorhangs befindet.

Interessant ist auch folgendes:
Der Weg der Laufenten zu ihrem (eigenen) Stall führt an der abgebildeten Hühnerklappe unmittelbar vorbei. Hühner und Laufenten werden oft gleichzeitig in ihre jeweiligen Ställe getrieben. Daher möchte man meinen, dass die Laufenten früher oder später realisieren, dass hin und wieder Hühner im Bereich des Vorhangs ins "Nichts" zu verschwinden scheinen, bzw. aus dem "Nichts" aufzutauchen scheinen. Dem ist aber nicht so. Die Laufenten sprechen überhaupt nicht darauf an.

Datenschutzhinweise