Zur Hauptseite  ..\..\..\          Zu Verschiedenes  ..\..\          Zu Erfahrungsberichte  ..\


Edelstahl Spüle als Pflanztisch im Eigenbau (1)

 

Vorbemerkung: Die filigrane Pflanze im Vordergrund ist ein Abutilon Indicum.

Aus einer alten Edelstahlspüle kann man relativ einfach einen Pflanztisch selber bauen. Spülen eignen sich nämlich für anspruchsvolle gärtnerische Kleinarbeiten: Topfen, Umtopfen, Pikieren, Aussäen, Töpfe reinigen, und natürlich auch als Abwaschbecken und Arbeitstisch für alles Mögliche. Hervorzuheben sind vor allem diese Eigenschaften: Spüle an Gartenmauer

1.
Edelstahlspülen sind absolut wetterfest, leicht zu reinigen und aufgrund der Oberfläche relativ hygienisch.

2.
Der Höhenunterschied zwischen dem Spülbecken und der Ablage ermöglicht ergonomisches Arbeiten insbesondere beim Topfen und Umtopfen.
Man kann z.B. in das Becken einen Beutel Pflanzerde hineinstellen (oder es gleich ganz damit füllen), und auf der Ablage Pikierschalen füllen etc.
Oder beim Umtopfen von grösseren Pflanzen den Topf ins Becken stellen und die Erde von der Ablage aus einfüllen, während man mit der anderen Hand die Pflanze hält.

Nachteilig ist die Notwendigkeit einer speziellen Befestigung, denn das übliche Küchenmobiliar, in das solche Spülen normalerweise eingebaut sind, ist nicht für draussen geeignet. Das Einfachste ist es, wenn man das Becken mit Trägern an einer Mauer anbringt. Bei dieser Montageweise hat man durch die fehlenden Tischbeine sogar maximale Bewegungsfreiheit und kann den Raum darunter frei nutzen.
Das Anfertigen geeigneter Träger geht am Besten durch Schweissen; wenn diese Technik jedoch nicht zur Verfügung steht, dann macht man es auf klassische Weise mittels Sägen, Bohren und Schrauben. Durch die in Baumärkten erhältlichen verschiedenen Eisenwaren (z.B. Regalsysteme), oder beim Umsehen auf dem Sperrmüll eröffnen sich hier viele Möglichkeiten.
Der Verfasser hat im April 2007 eine Befestigungsvariante realisiert, bei der man den Spültisch 1. hochklappen und 2. mit wenigen Handgriffen komplett entfernen kann. Die folgenden Bilder vom August 2016 dokumentieren die Robustheit der inzwischen 9 Jahre alten Konstruktion, und sollen als Anregung dienen.

Spüle Gartentisch       

Diese Scharniere sind eigentlich für Türen in Holzhütten, oder für Holztore gedacht. Sie lassen sich aber auch ebenso gut mit Dübeln in Beton befestigen.

Die verwendeten Eisenteile stammen von einem Regalsystem, das wohl in allen Baumärkten erhältlich ist.

Durch die verstellbaren Schrauben bekommt man die Spüle in eine waagerechte Position, unabhängig davon, wie die Mauer beschaffen ist. Ausserdem kann man damit grössere Ungenauigkeiten aller Vorarbeiten kompensieren.


    Alte Spüle Tisch   

Theoretisch könnte der Tisch bei starkem Dagegenstossen aus den Scharnieren gleiten und herunterfallen. Dem könnte man leicht vorbeugen, indem man unter dem Tisch an geeigneter Stelle eine Schraube in der Mauer anbringt, die den heruntergeklappten Tisch seitlich blockiert. Die jahrelange Praxis zeigt allerdings, dass dies nicht notwendig ist. Der Tisch lässt sich ohne hin- und herdrehen nicht aus den Scharnieren herausnehmen.

Zum nächsten Spültisch

Datenschutzhinweise