Statistik, Zuverlässigkeit, Qualitätsmanagement & Mehr

Anmerkungen zur Rechtschreibung

 

Der Verfasser bevorzugt weder die alten, noch die neuen Rechtschreibregeln.

Gründe für das Abweichen von beiden Regelwerken liegen vor allem an

  1. betrieblichen und technischen Aspekten im internationalen Umfeld,
  2. der generellen Lesbarkeit und Verständlichkeit von Texten. 

Aus 1. folgt z.B. der gänzliche Verzicht auf das Sonderzeichen "ß". 

Der Verzicht auf die Umlaute (statt ä,ö,ü dann ae, oe, ue) liegt aus dem selben Grund nahe, würde aber wahrscheinlich zulasten der Lesbarkeit gehen.

Unter 2. fallen hauptsächlich die Getrennt- und Zusammenschreibung mit und ohne Bindestrich bei (längeren) Fachbegriffen. 

 

Für inhaltliche Fehler wird keine Gewähr übernommen.

Hinweise auf Fehler oder Verbesserungsvorschläge werden jedoch gerne angenommen. 

Die Umsetzung kann jedoch lange dauern und wird nicht garantiert. 


Letzte Änderung 07.01.2015