Zur Hauptseite

Zurück        Zum Anfang        Weiter

 

Schalldämpfer

 

Obwohl lüftungs-und heiztechnisch eigentlich nicht notwendig, sind Schalldämpfer in solchen Anlagen von grundlegender Bedeutung und gehören in der Gebäudetechnik daher zum Standard.

Zum einen werden dadurch die Ventilatorgeräusche reduziert, und zum anderen die Schallübertragung zwischen den angeschlossenen Räumen verhindert.


In den ersten beiden Bildern ist eine flexible Variante abgebildet (Auch Telefonieschalldämpfer genannt).

In den darauffolgenden beiden Bildern sieht man zwei typische Einbausituationen von starren Varianten. 

Die starren Varianten haben bessere akustische Dämpfungswerte. Die flexiblen Varianten können dafür in vorhandene Platzsituationen besser integriert werden. Man kann sie ggfs. mit blossen Händen zurechtbiegen.

Ganz unten ist ein gekürzter Telefonieschalldämpfer zu sehen. Auf der abgesägten Seite wurde ein Formteil angebracht. Ebenfalls abgebildet das zu dem Formteil und dem Gegenstück passende Überziehstück. 

 

Die Innendurchmesser liegen bei 150 mm. Mit Schallschluckpackung von wahlweise 25 oder 50 mm ergibt sich ein Aussendurchmesser von bis zu 250 mm. Länge typischerweise 100 cm.


   


       


Zurück        Zum Anfang        Weiter

Datenschutzhinweise