Zur Hauptseite

Zurück        Zum Anfang       Weiter

 

Raumthermostate


Temperatursteuerung der Zimmer, hier Küche und Büro. 

 

Anordnung von Schaltuhr und Thermostat.

Die Schaltuhr ist eine Wochenuhr, die ein internes Relais (1 x Um) ansteuert. So einfach das klingen mag: Eine Wochenuhr mit 1xUm Relais ist auf dem Markt nicht aufzutreiben! Die Wochenuhren wurden entsprechend modifiziert.  Zusätzlich wurden alle Wochenuhren so verändert, dass sie zentral mit Spannung versorgt werden und somit keine Batterien benötigen. 

Der Temperaturfühler (NTC) sitzt in dem grauen Kasten.

Vor den Temperaturfühler sind 2 Drehpotis parallel geschaltet. Ein weiterer einstellbarer Widerstand befindet sich in der Zentrale im Keller, dieser bildet zusammen mit den Potis und dem NTC einen Spannungsteiler, der in einen AD-Eingang des Controllers mündet. Das ist alles!

Zusammen mit dem Controller und etwas Statistik erhält man damit relative Genauigkeiten von deutlich unterhalb 1/100 °C.  Dies eröffnet regeltechnisches Potential dessen Erklärung hier zu weit führen würde. Alle genannten Vorteile werden dadurch erkauft, dass die absolute Temperatur dem Controller unbekannt ist. Der Controller erfasst nur die relativen Temperaturdifferenzen der Zimmer, also Soll-ist. Nachtabsenkung wird dadurch realisiert, dass die Schaltuhr vom oberen Poti auf das untere Poti umschaltet.

Tag- und Nachttemperatur können durch Verstellen der Potis für jedes Zimmer individuell vorgegeben werden.

12:00 Stellung entsprechen ca. 20°C Solltemperatur. Der Regelumfang liegt zwischen 15 und 23°C.


Warmluftheizung Raumthermostat      


 

Die Unterputz-Zeitschaltuhr von Conrad mit einem Relais 1xUm. Da original nur 1XEin beschaltet ist war eine Modifikation erforderlich. 

Der grosse Knopf ist ein zusätzlicher Schalter 1xUm, mit dem das Zimmer komplett abgeschaltet werden kann.

Der Fühler (NTC) selbst, die beiden Potis und der Anschlussblock, das ist alles. Der Rest des Spannungsteilers befindet sich im Schaltschrank.

Die gesamte Anordnung wird in die graue Dose eingebaut und in der Wand versenkt.

Mittels gezielter Isolation in oder ausserhalb der Box kann man das Regelverhalten mechanisch beeinflussen.

 Der Kasten wurde bewusst gross gewählt, um für spätere Erweiterungen (Optionstasten, ...)  gewappnet zu sein.


Warmluftheizung Programm        Warmluftheizung Thermostat

 

Zurück        Zum Anfang        Weiter

Datenschutzhinweise