Statistik, Zuverlässigkeit, Qualitätsmanagement Besucherzahlen auf reiter1.com

Unten dargestellt sind keine "Page Impressions" (Seitenaufrufe), sondern die Anzahl Besuche.
Auf einsundeins.de findet man folgende Erklärung:


Alle Seitenaufrufe von einem Computer werden zu einem Besuch zusammengefasst.
Die Besuche werden anhand der IP-Adresse und der Browserkennung eindeutig identifiziert.
Da es sein kann, dass sich mehrere Menschen einen Computer teilen (z.B. im Internet-Café),
ist die Anzahl der Besuche nicht identisch mit der Anzahl der Besucher.
Ein Besuch beginnt mit der ersten aufgerufenen Seite der Homepage und endet mit dem Verlassen der Homepage.
Er wird nur dann als Besuch gezählt, wenn die aufgerufenen Seiten vollständig geladen wurden.
Ein Besuch kann maximal 30 Minuten dauern.
Dabei wird nicht berücksichtigt, ob der Besucher aktiv auf einer der Internetseiten verweilt, oder ob er gerade nur
die Seite geöffnet hat und etwas ganz anderes macht. 
Es gilt immer: Wenn sich ein Besucher länger als 30 Minuten auf der Homepage aufhält, werden seine Besuche mehrfach gezählt. 


Es gibt einige Mittel, um die Anzahl Seitenaufrufe oder Besuche pro Zeiteinheit, und damit die Popularität seiner Homepage zu erhöhen.
Diese Mittel werden unter dem Begriff "SEO" (Search Engine Optimization, Suchmaschinenoptimierung) zusammengefasst.
Die Grundlagen dafür bilden gute Seiteninhalte. Darunter versteht man Inhalte, für die es eine Zielgruppe gibt, die genau danach sucht.
Während gute Inhalte naturgemäß vom Eigentümer ohne weiteres selbst erstellt werden können,
bedarf es hinsichtlich des Auffindens dieser Inhalte besonderer Maßnahmen.
Da wäre z.B. zu unterscheiden zwischen der On- und Off-Page Optimierung, also Maßnahmen,
die die technische Komponente einer Website betreffen (Head-Optimierung, Usability, gute Inhalte) und Vorgänge,
die außerhalb der Webseite stattfinden (Backlinks). Um umfassende Verbesserungen der Popularität zu erreichen ist es ratsam,
sich professionelle Hilfe zu holen.
Das Unternehmen Abakus ist seit langem im Bereich SEO am Markt und hat in einer über zehnseitigen Abhandlung
die Grundlagen zur Suchmaschinenoptimierung beschrieben. 


Es existieren mehrere hundert Verweise auf www.reiter1.com.

Diese kommen hauptsächlich von den Webseiten studentischer Fachschaften und einschlägigen Internetforen, zusammengenommen ca. 50%.

Die restlichen 50% verteilen sich auf kleine Gruppen bis Einzelkategorien wie z.B.

selbständige Hebamme, Übersetzungsbüro, Qualitätsabteilungen von Firmen, etc.


Die grössten Besuchergruppen bestehen aus Studierenden und Mitarbeitern aller möglichen Hochschulrichtungen (Diplomanden, Doktoranden), sowie Mitarbeitern aus der Industrie (hauptsächlich Produktion und Qualitätsmanagement), zusammengenommen etwa 30%.
Die restlichen 70% kommen aus allen denkbaren Lebens- und Berufsbereichen, die hier nicht einzeln aufgezählt werden können.
Das Paretoprinzip scheint hier also nicht anwendbar zu sein.


Dargestellt sind die Anzahl Besuche pro Monat. Beginn der Darstellung Januar 2005.
Der Datenpunkt Nummer 1 ist der Januar 2005, Datenpunkt Nummer 120 wird der Dezember 2014 werden. 

Die hellgraue Linie ist das gleitende 12-Monatsmittel