Zur Hauptseite  ..\..\ Zu ISO 9001  ..\
Statistik, Zuverlässigkeit,
QM & Mehr

ISO 9001 und ISO 9004

Grundlegendes

 

 

Jedes länger am Markt bestehende Unternehmen verfügt über ein funktionierendes Qualitätsmanagement System.

Die Institutionalisierung von Gesprächen, die die Mitarbeiter ohnehin führen, in Form z.B. einer kostenlosen Kaffe-Ecke, ist eine einfache Möglichkeit, gutes Qualitätsmamagement zu fördern.

 

 

Unter dem Begriff "Qualitätsmanagement System" ist nicht notwendigerweise ISO 9001 zu verstehen.

Gutes Qualitätsmanagement erkennt man noch besser am langfristigen Erfolg eines Unternehmens bei sich ändernden Rahmenbedingungen.

 

Der Begriff Qualitätsmanagement System beinhaltet alle geplanten Prozesse, Tätigkeiten, Dokumente, usw. eines Unternehmens, die zur Erfüllung / Erhöhung der Kundenzufriedenheit notwendig sind.

Da die Erhöhung der Kundenzufriedenheit den Treiber schlechthin zum Gewinn-Erwirtschaften darstellt, ist der Begriff Qualitätsmanagement System Synonym für alles Geplante, was das gute Funktionieren eines Unternehmens überhaupt ausmacht.

 

Im einfachsten Fall existiert dieses System unbewusst in den Köpfen der Mitarbeiter,

ist kaum dokumentiert und oft ziemlich anfällig beispielsweise gegenüber:

Zudem hat man als Aussenstehender bei einem derart "einfachen"  System verständlicherweise weniger Vertrauen, dass alle dem Unternehmen prinzipiell zur Verfügung stehenden Mittel zur Gewinnerwirtschaftung optimal ausgenutzt werden.

 

Im "reiferen" Fall wird dieses System von den Mitarbeitern des Unternehmens "gelebt",

es existiert im Bewusstsein der Mitarbeiter, insbesondere der Unternehmensführung,

ist hinreichend dokumentiert und bekannt gemacht, und somit weniger anfällig für oben genannte Einflüsse. 

 

In der Praxis findet man "reifere" Qualitätsmanagement Systeme tendenziell eher bei grösseren, "komplexen" Unternehmen.

Ein Grund liegt darin, dass bei komplexen Unternehmen "einfache"  Qualitätsmanagement Systeme nicht ausreichen würden.

Anders formuliert:

Bei kleinen Unternehmen, insbesondere mit überschaubarer Produktkomplexität erweist sich

ein "unreifes" Qualitätsmanagement System nicht so schnell als hinderlich.

 

Wann immer von Reifegraden von Unternehmen bzw. deren Qualitätsmanagement System gesprochen wird, ist stets die Fähigkeit gemeint, unter den gegebenen Umständen grösstmöglichen Nutzen zu erwirtschaften.

Die damit einhergehenden ethischen und sozialen Gesichtspunkte sind sowohl Voraussetzungen als auch und Mittel zu diesem Zweck.


Eine kritische Betrachtung zum Thema ISO Zertifizierung für kleine und mittlere Unternehmen findet man hier.

 

 

nach oben         weiter           ISO 9001 Glossar

 


Letzte Änderung 08.01.2015