Zur Hauptseite  ..\..\

Zur Themenliste  ..\


Eins zurück

Abutilon Indicum, 10 Jahre später

25. Juli 2017:                                                                                                                                    


Die beiden Abutilon Töpfe am Standort 4, diesmal zur Strasse hin aufgenommen. Die Pflanzen sind inzwischen gut 1,50 m hoch.

Rechts im Vordergrund, ebenso rechts unterhalb des rechten Abutilontopfes, sind zurechtgesägte Stücke aus KG Rohr zu erkennen. Die darin wettergeschützt montierten Taster für die Aussenlichtanlage sind bei genauem Hinsehen ebenfalls zu erkennen.Das Tastergehäuse rechts im Vordergrund ist auf einem Metallpfosten des Zaunsystems von GAH Alberts (Baumarkt) montiert. Dieser wiederum ruht auf einer Bodenhülse. Die beiden zusammengewachsenen Gruppen (6) sind inzwischen etwa 1,5 Meter hoch. Inzwischen wurden weitere Pflanzen daraus entfernt.


4  6


Die beiden zusammengewachsenen Gruppen (6) aus der anderen Richtung aufgenommen, sowie der "gepflegte Wildwuchs" (5), inzwischen stark ausgelichtet und von einer anderen Richtung aus aufgenommen:

6   5


Die 3 Pflanzen im Balkonkasten (2) sind fast 2 Meter hoch und haben inzwischen viele reife Samenkapseln.

An unpasender Stelle, direkt vor der Tür eines Gewächshauses, ein kleines Wäldchen Abutilon Indicum (7).

2   7


Die Pflänzchen im Paprikatopf (3) überragen inzwischen den Papria:

3  


05. August 2017:                                                               


Das Wäldchen Abutilon Indicum (7) versperrt den Zugang zum Gewächshaus. Nach dieser Aufnahme wurde es ausgegraben und getopft. Diese Pflanzen überstehen auch grössere Beschädigungen am Wurzelwerk problemlos. Das nächste Bild zeigt eine andere Gruppe aus  mehreren Abutilon Indicum an einer ganz anderen Stelle im Garten. Davor und dahinter (in den Schneckenringen) stehen Zinnien.


7    (x)



15. August 2017:                                                               


Die Abutilon Indicum im Balkonkasten (2) sind verblüht, Höhe ca. 2,5 Meter. Im Hintergrund an der Hauswand stösst das aus dem Paprikatopf herauswachsende Abutilon Indicum (3) am Balkondach an.

Die Pflanzen in den beiden Töpfen (4) sind etwa 2 Meter hoch und ebenfalls fast verblüht.

Im nächsten Bild, neben der Sonnenblume, die zuvor getopften Pflanzen (7). Die unteren Blätter wurden abgeworfen, die mittleren haben sich noch nicht ganz erholt, aber oben wachsen die Pflanzen munter weiter.


2    4     7

An vielen anderen Stellen im Garten stehen insgesamt über 100 Abutilon Indicum einzeln oder in Gruppen, teilweise an unmöglichen Stellen. Die meisten sind etwa 1 bis 2 Meter hoch und stehen zwischen (deutlich höheren) Gruppen von Sonnenblumen, was aus der Ferne wie ein zusammenhängener W ald aussieht.

Datenschutzhinweise