Zur Hauptseite  ..\

zur Glossarseite    Ohne Frames


MTBF und MTTF Berechnung


Hier geht's zur MTBF Dienstleistung


Die 100-seitige Lehrgangsunterlage "MTBF" kann man hier erwerben: MTBF Lehrgangsunterlage


MTBF bedeutet Mean Time Between Failure, die mittlere Zeit zwischen 2 Ausfällen. Kehrwert der Ausfallrate.

MTTF bedeutet Mean Time To Failure, die mittlere Zeit zum Ausfall. 


Die Unterscheidung zwischen den beiden Begriffen ist eher didaktischer Natur und für das Verständnis grundsätzlich entbehrlich.

Während MTBF für reparierbare Systeme bevorzugt wird, nimmt man MTTF für nichtreparierbare Systeme.

MTTF besteht also aus einer reinen Laufzeit, während sich MTBF aus Laufzeit plus Reparaturdauer zusammensetzt.

Für die weitaus meisten Systeme ist dieser Unterschied selbst quantitativ unbedeutend.


Eine weitere praktisch vorkommende Unterscheidung ergibt sich bei fehlertoleranten Systemen. Dort ist die mittlere Zeit bis zum ersten kritischen Ausfall, MTTF, nämlich länger als die Zeit zwischen zwei kritischen Ausfällen im eingeschwungenen Zustand, MTBF. Die Herleitung dafür kann hier heruntergeladen werden.


Im Folgenden wird nur noch von MTBF gesprochen.


MTBF-Berechnung gehört zu den häufigsten RAMS Aktivitäten und kann hier unter MTBF-Berechnung beauftragt werden.

Der Begriff MTBF ist nur definiert bei konstanter Ausfallrate, was bei elektronischen Systemen jedoch allgemein angenommen wird. 

Die MTBF ist eine statistische Kenngrösse, die den mittleren zeitlichen Abstand zwischen 2 Ausfällen während des nutzbaren Produktlebensabschnittes, also während des mittleren Teils der Badewannenkurve beschreibt. 

MTBF darf mit Lebensdauer nicht verwechselt werden. 

Die MTBF eines Bauteils ist in der Regel nämlich sehr viel grösser als dessen Lebensdauer. 

Man kann dies anhand des folgenden Beispiels verstehen:  

Beispiel:

Anmerkungen:   

Für eine detailliertere Abhandlung über MTBF-Berechnung im Zusammenhang mit Zuverlässigkeits-Berechnungsstandards siehe hier.

Tests, die speziell auf sich ändernde MTBF testen, befinden sich hier.

Siehe auch Verfügbarkeit

In der Zuverlässigkeitstechnik wird die Chi Quadrat Verteilung für MTBF Vertrauensintervalle benötigt.

In dieser Anwendung ist sie aber lediglich eine speziell skalierte Gammaverteilung (für die Zeit bis zum n-ten Ausfall ist ja die Gammaverteilung zuständig).

Die Chi Quadrat Verteilung tritt anstelle der Gammaverteilung nur deshalb in diesem Zusammenhang auf, weil sie historisch schon sehr lange tabelliert vorliegt, und es mathematisch möglich ist, die Gammaverteilung für das spezielle Problem der MTBF (oder Ausfallraten-) Vertrauensintervalle mit der Chi Quadrat Verteilung auszudrücken.

Wie das geht, wird hier skizziert; auf mathematische Exaktheit wird freilich verzichtet.

 

Datenschutzhinweise